Jump to content

raiser

Members
  • Content Count

    372
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by raiser


  1. Oder auch setInterval benutzen (setTimeout mag ich persönlich nicht - ka warum)

    die Lösung ist richtig.


    setInterval... ist für mich halt logischer. Es wird immer in der angegebenen Zeit die "function" ausgeführt.

    Bei setTimeout wird die "Aktion" erst nach Ablauft der angegebenen Zeit aufgerufen.


    Da ich über interval - meherer Sachen bei mir mit abdecke, kommt eh nur diese in Frage.


  2. Also ruhig geworden....nein. Es werden immer noch Fragen gestellt - und beantwortet.

    Das es zu keinen Fragen kommt - ist doch GUT. Das zeigt, dass sich die Leute im Netz nach einer langen Zeit mit google auskennen ;).


    Zu den SOZIAL-SpamWorks und Datengruben will ich mal nix sagen - außer eines.

    Das Internet vergisst nicht. Manche sollten mal darüber nachdenken, was sie da alles von sich lassen.


    Vas das erstellen von geitigen Dünnschiss angeht (Code) - es gibt genug Communityscripte, die aber ALLE nicht immer das liefern, was man braucht. Also - es leben die HACKS.


    Was den Rest so betrifft. Das erstellen von Individualsoftware für Kunden hat mittlerweile die meisten Coder gepackt. Welche wiederrum sich nicht mehr mit communityscripten befassen.



    lG


  3. Ich kann mir denken, wo dein Problem liegt.

    Du machst den Export - aus einer Latin-codieten Tabelle. (Annahme: mit PMA).

    Nun wird es die die Datei vom Hostsystem aus auf die Standardcodierung anbieten. (UTF8 bei *nix)


    Jetzt sollte es so sein, wie du willst. Du hast die Latincodierung in einer UTF8 codierten Datei, wobei die Umlaute bzw Sonderzeichen richtig dargestellt werden.

    In diesem Fall musst du nix weiter machen, als die Datei wieder zu importieren.

    Stell aber vorher die Std-codierung der Tabelle auf UTF8.


    Sollte es nicht so sein - erklär mal genau, wie du es machst (willst).



    lG Henril


  4. Ich will ja nicht behaupten, dass ich meine Grammatik super ist und ich keine Rechtschreibfehler mache. Aber:

    Ich hatte nach dem ersten Satz kein Lust mehr weiterzulesen.


    Und heute sing(k)t für Sie wieder ...... DAAAAS Niveau.



    Da du eh schon eine Menge (selbst) auf die Beine gestellt hast (schmusekater1976.de), bekommst du das auch hin.

    Such doch einfach nach "INSERT INTO" ;) und beschränke deine Suche auf die Datei, welche für das Anlegen eines Benutzers herangezogen wird.


    Dann sollte dir mysql_insert_id() helfen.

    Mit dieser ID kannst du einen Beitrag im Forum und eine pN absetzen.


  5. Sry.. ja psys. Wusste nicht, dass es dann doch ganz anders funktioniert, als die Stand-alone vom Forum... wo wwir wieder dabei wären ;)


    Aber ich denke, dass die Forumversion - die es hier gibt - auch mit dem psys funzt.

    Also wie wäre die Idee, das Forum seperat nochmal zu installieren - nach der Variante, wie ich sie oben beschrieben habe.

    Dazu weiss aber sicher Thomas mehr.


    lG Henrik


  6. Klar sollte das gehen. Ich erinnere mich da an die config-Datei.

    Dort sollte es möglich sein mit dem Präfix zu arbeiten.


    Kopiere also das Forum nochmal in einen anderen Ordner und passe in der config-Datei das Präfix an. Schau aber, dass es bei der Usertabelle nicht verwendet wird.

    Nun noch ....create.php ausführen - und es sollte nun eine zweite Installation vorhanden sein, mit eignen Tabellen - außer für die User.


  7. Ähm, wenn man so ein Ergebnis hat - stimmt irgendwas nicht mit dem DB-Design.


    Warum gibt es eine Tabelle "Kontakt" - doch nur, wenn ein "Ding" mehrere "Kontakte" hat.

    oder....

    Wenn sich meherere Dinger einen Kontakt teilen.

    In diesem Fall ist aber die Telefonnummer(n) einem bestimmten Ding zugeteilt. Aus diesem Grund ergibt es keinen Sinn .. eine 1:1 in eine extra Tabelle zu werfen.


    Sry, wenn ich ältere Leichen wecken muss - aber wenn man schon anfängt, sich mit DB-design und deren Abfragegestalltung auseinander zu setzen,

    dann auch gleich richtig. Also wenigstens bis zur 3.NF sollte eine DB schon erstellt werden - alles darüber ist IMO wissenschaftliche Krümelkacke.



    lG Henrik


  8. Dazu müssen aber auf deinem Server einige Vorhaussetzungen gegeben sein.


    Kurz und theoretisch:

    Das Script dazu ist nicht mal groß - du müsstest halt nur mit einem file_get_contents('url deiner Wünsche') den Inhalt der Feeds einlesen und zu einem zusammenpacken.

    Was Fertiges kenne ich nicht und glaube auch - dass wirds nicht geben.


    Gruß Henrik


  9. Jetzt ist es eh egal, da du die neue PASSWORD() verwendest.

    Ergo musst du nach der Umstellung auf MySQL 5.x nix mehr machen.. der Algorithmus der PASSWORD ändert sich hierbei nicht mehr.


    Es hätte nur die Möglichkeit bestanden, dass du OHNE die Passwörter neu zu setzen, sich einloggen zu können - indem man halt auf den ALTEN Algorithmus (OLD_PASSWORD()) zurückgreift.


  10. a) Die Passwörter der Benutzer neu setzen lassen - aufwendig? Eigentlich nicht. Mache eine Ankündigung, dass die Passwörter nicht mehr funktionieren und lass die Benutzer halt über Passwort vergessen ein NEUES anfordern.

    b) OLD_PASSWORD() verwenden. Du musst in den betroffenen Dateien, welche das Login vollziehen, die MySQL-funktion

    PASSWORD durch OLD_PASSWORD ersetzen. Das hat dir aber dein Provider schon geschrieben. Welche Dateien betroffen sind...

    #grep -r --color PASSWORD .

    würde dir über die Shell alle Dateien ausgeben, die davon betroffen sind.

    Unter Windows kannst du ja die Funktion der SUCHE benutzen und in Textdateien nach dem Vorkommen von PASSWORD suchen.



    Ich würde dir aber Variante a empfehlen.


    lG Henrik


  11. Also erstmal "gw".

    Aber warum willst du auf Smarty3 warten. Ich galube nicht, dass es so schnell gehen wird mit dem Release. Wenn es nur an der Performace hängt - also da bin ich persönlich mit "S2" sehr zufrieden. Das einzige was mir dort fehlt - die OOP-fähigkeit. Ständig diese Hilfsvariablen :)


    Das für: Nunja - nach dem Release nochmal auf S3 umstellen ist auch sehr aufwändig - zugegeben!



    Aber auf das S3 zu warten, kann ja noch lange dauern. Das Release sollte ja schon sein ;)



    lG Henrik


  12. Wenn er es nun aber gern mit JS machen will, warum auch nicht.

    Der Fehler liegt da im document.write(). Damit kannst du zwar was kritzln lassen, was sich aber, wie du gemrekt hast, ganz schlecht vom Browser interpretieren lässte.


    Um das nun zu lösen gibt es mehrere Ansätze. Ich bevorzuge den janz, janz einfachen.


    Irgendwo gibts 2 CSS-Klassen. Eine für Tag (d), eine für Nacht (n). Dann kommt irgendwo im Dokument deine Tabelle, mit der ID (abc).

    Und nun ist es vollkommen wursch, hauptsache ist, NACH der Tabelle, ein JS, welches der Tabelle die entsprechende Klasse zuweist.


    Ähm und .. Sinnfrei ? Wie kann was größer 21 sein und gleichzeitig kleiner 7?

    *hihi* @Kooni hätte dir aber auch auffallen sollen.. das kommt vom C&P


    Aber hier mal zum nachgucken, ohne logischem Fehler :-D

    
    
    .d{
    background-color:#ff0000;
    /* musst natürlich den Pfad zum Bild noch anpassen*/
    background-image: url(1.jpg);
    }
    .n{
    background-color:#00ffff;
    /* musst natürlich den Pfad zum Bild noch anpassen*/
    background-image: url(2.jpg);
    }
    
    
    
    
    
    		a = new Date();
    		document.write(a.getHours() + ':'+a.getMinutes()+ ' Uhr');
    
    
    
    
    var d = new Date();
    if(d.getHours()>=21 || (d.getHours() >= 0 && d.getHours() 
    
    
    


  13. Nö, aber ich kann ja auch so in einem Forum nach etwas suchen. Vielleicht würde mich dann auch noch zu dem gefunden Beitrag.. die Daten des ACCs interessieren.

    Dass die Daten nicht unbedingt gültig sein müssen, naja... damit kann ich leben ;).


  14. @mahe zu 3

    Nein! Def nicht.

    Die Useraccs werden bei uns nur disabled, aber nie gelöscht.

    Und wenn, dann ist (muss!) die Spanne 10 Jahre. Denk mal an das HGB (usw...).


    Ich weiss, dass wir hier über ein Forum diskutieren. Aber ich wöllte auch in ein paar Jahren noch gern wissen, wer der User war.. der diesen Beitrag geschrieben hat. (Gast würde mir da nciht reichen)


    Es ist meine persönliche Meinung :) und die gebrachten Gründe sind irgendwie keine "Richtigen". Ich kann einfach nicht glauben, dass man einen Acc löschen muss, um Datenmüll -loszuwerden-.

    Datenmüll wären da eher sinnfreie Beiträge und würden auch mehr Platz schaffen, als die Daten zu einem Acc.


    lG Henrik

×