Jump to content

k00ni

Members
  • Content Count

    1,406
  • Joined

  • Last visited

    Never

Everything posted by k00ni

  1. Da gibts glaub ich eine Datei show_extend... *irgendwas*. Schaue mal dort nach dem SQL-Statement. In dem musst halt nur das Feld, was den Inhalt speichert auf Leerheit prüfen und ggf. rauskannten.
  2. Such mal nach dem Aufruf der Funktion "createpicture" (oder so ähnlich). Dort findest du dann auch das Speichern der Bilder.
  3. [ot] Das ist aber auch gut so, da viele der pSys-SQL-Statements die Variablen über POST und GET garnicht prüfen, geschweige denn maskieren. Daher ist das automatische Maskieren garnicht so schlecht. Aber ich erinnere mich daran, dass deine Maskierungsfunktion doch sowieso prüft, ob magic_quotes_gpc = ON ist, oder nicht?[/ot]
  4. Doch, hat er und du auch. Er lädt die neue Seite und dann? Er will aber erst die E-Mail senden und dann die neue Seite laden
  5. Cool! Machst du Powie ein Dump fertig und schickst es ihm? Dann kann er die Bugfixes ins Hauptrepository einfließen lassen und der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.
  6. Zeige mal den "neuen" Code wo die header-Funktion weiter unten ist. Viele Grüße
  7. Scheinbar schon. Ich glaube sogar, dass der Avatar als Namen die ID des Users bekommt. Wenn du ihn löschen willst, dann brauchste die unlink-Funktion. unlink ( '/pfad/zur/avatardatei.jpg' ); Viele Grüße
  8. Hi, schaue bitte mal auf php.net was genau die Funktion header macht. Danach wird es dir wie Schuppen von den Haaren fallen ... Viele Grüße
  9. Versuch mal die Datei zu finden, wo man seinen Avatar löschen kann. Könnte auch sein, dass das über die Optionen passiert, dann dürfte das die setoption.php oder so ähnlich. Wenn du sie gefunden hast, dann bitte mal als pastbin-Link posten.
  10. Ahhh ... du solltest doch nicht den Code hierein posten (habs mal als pastbin-Link umgewandelt) Ich denke die Stelle ist die hier: Du brauchst die quasi nur noch 2 weitere Male aufrufen und dabei aber die Variable $destfile anpassen. Die weiteren Aufrufe einfach dahinter schreiben: Ist ungetestet und einfach aus dem Kopf hingeschrieben. Schreib mal wies lief! Viele Grüße
  11. Weißt ob dein Provider irgendwelche Updates eingespielt hat? Erstelle bitte mal eine Datei namens "phpinfo.php" und schreib da folgendes rein: lad sie auf deinen FTP und schick hier den Link rein. (damit bekommen wir eine Übersicht über deine PHP-Konfiguration) Weiterhin wäre ein Link zur Seite vlt. hilfreich. Welche Version von pGB hast du am laufen? Viele Grüße
  12. Jab genau. Du müsstest die Stelle lokalisieren, wo die Bilder erstellt werden. Die Funktion heißt glaub ich createpicture o.ä. und ist auch in der lib/functions.inc.php zu finden. [oder auch nicht, kenne nur das pSys] Gehe mal auf http://pastebin.com lad dort den Inhalt der uploadavatar.php rein und stell hier den Link rein. Viele Grüße
  13. Das ist eigentlich aus dem pSys-Sprachtag-System. Friends ist noch einsprachig gestaltet, was wie bei dem Problem hier, etwas Ärger bereiten kann. VG
  14. Ist auch nirgends sonst zu finden, glaub ich. Mach mal aus männlich weiblich einfach männlich weiblich Damit dürfte das sauber eingetragen werden. Und ... if ($_GET ['S_gender'] == 'männlich') { noch abändern auf if ($_GET ['S_gender'] == 'male') { Was meinste mit Defnition?
  15. Hi, ich habe den Code nicht hier, aber suche einfach mal nach "männlich" oder "weiblich" über einen Editor oder die Windowssuche. [Datei enthält Text xy] Welche Friendsversion hast du? Ich dachte, dass ich das schon gefixt hatte. VG [edit]Lad dir mal den Kram ausm SVN herunter, da ist die 1.4.9 drin. Das geht bequem über z.b. TortoiseSVN.[/edit]
  16. Du solltest allgemein nur noch mit der Datenbankklasse arbeiten. Einerseits wirds übersichtlicher und es geht einfach schneller beim Coden. Habs hier in 3 großen Projekten mit drin und das Ding rennt einfach nur.
  17. So... nun geh mal auf php.net und lies nach was GENAU mysql_fetch_array macht. Und danach schaue dir mal die Funktion "fetch_array" der psysdb-Klasse an. Und DANACH wirst du erleuchtet sein!
  18. Was gibt dir ein echo ""; var_dump ( $numberlogtab ); echo ""; aus?
  19. Na hat er doch eigentlich fast Nimm mal den Code vom Powie, führe den direkt als Abfrage aus ( z.b. über fetch_array der psysdb-Klasse) und werte dann das Resultarray aus. Poste mal Code Fränki, damit man mal konkretes sieht wo du hängst.
  20. Ach echt? Ich mein nur, falls er grad dabei ist.
  21. Nach Klick auf Statistik: Empfehlung über verschiedene Plattformen wie facebook, myspace o.ä. wäre ganz nett.
  22. Hallo, das stelle ich mir etwas schwierig vor, da man von jedem Benutzer tracken müsste, wo er welchen Thread bis wohin gelesen hat. Dann wäre die Frage ob du mit Lesen meinst, dass er es wirklich gelesen hat (also drübergescrollt ist) oder das das Ding da ist, nachdem er sich wieder eingeloggt hat. Man könnte ja einfach die Threads entsprechend der Last-Login-Zeit formatieren: Alles was nach dieser Zeit gepostet wurde, wird als New "markiert". Grüße
  23. Und weil ich grad mal dabei bin .... Wert) */ function insertInto ( $table, $data ) { $this->escape_by_ref ( $table ); $data = $this->escape_array ( $data ); $set_comma = false; $sql = "INSERT INTO $table ( "; foreach ( $data as $key => $value ) { if ( true == $set_comma ) { $sql .= ','; } $set_comma = true; $sql .= $key; $sql_where .= "'". $value ."'"; } $sql .= "VALUES ( ". $sql_where ." );"; return $this->query ( $sql ); } Man übergibt der Funktion den Tabellennamen und danach ein Array, was wie folgt aussieht: array ( 'Spalte1' => 'Wert1', 'Spalte2' => 'Wert2', ... ); Die Keys müssen den Spaltennamen entsprechen, die Werte sind die späteren Werte im VALUES-Bereich.
  24. escape_by_ref ( $like ); $res = $this->fetch_array ( "SHOW TABLES FROM ". $this->dbname ." LIKE '%$like%';" ); foreach ( $res as $table ) { $tables [] = $table [0]; } return $tables; } Nachfolgend eine Funktion zum Dumpen einer Datenbank. Es wird die Datenbank genommen, welche man beim Initialisieren der Klasse ausgewählt hat. Zum Dumpen wird der mysqldump-Befehl genutzt, der auf vielen Systemen zur Verfügung stehen sollte (getestet mit PHP4). Die psysdb-Klasse muss etwas modifiziert werden, da man die Zugangsdaten bisher ja nicht speichert. Erstmal die Funktion: escape_by_ref ( $cache_dir ); $command = "mysqldump -h". $this->dbhost . " -u". $this->dbuser . " -p". $this->dbpassword . " --opt ". $this->dbname ." >". " ". $cache_dir ."/backup____". $this->dbname . "____". date ( 'd_m_Y_H_i', time () ) .".sql"; exec ( $command, $output, $return ); return array ( 'output' => $output, 'return' => $return ); } Die nötigen Modifikationen: Im Konstruktur ( function psysdb ( ... ) ) folgendes hinzufügen: $this->dbuser = $dbuser; $this->dbpassword = $dbpassword; $this->dbhost = $dbhost; $this->dbname = $dbname; Damit dürfte es dann funktionieren.
×
×
  • Create New...