Jump to content
Sign in to follow this  
nico

MAC oder kein MAC

Recommended Posts

Ein Freund von mir hat sich den MAC mini zugelegt. Dem ersten Anschein nach eine top gestylte Wunderkiste. Doch was steckt wirklich dahinter. Lohnt sich ein Kauf? Was sind die Vor- und Nachteile im Vergleich zu den traditionellen Geräten? Habt Ihr da Erfahrung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, kommt drauf was du machen willst.

Ein MacMini ist ein nettes Gerät, Wunder darfst du aber nicht erwarten. Zum surfen und eMails schreiben und mal ein bisschen Office reicht er allemal. Für PowerUser und Spieler aber vielleicht nicht zu empfehlen.

Trotzdem ist ein Mac eine tolle Sache, OS X ist einfach toll ;-)


Was brauchst du denn? Willst du nur was kleines fürs Internet?

Oder eine Maschine, die alles kann? Dann vielleicht eher ein PowerMac, wenn das Geld da ist...


Stephan, überzeugter PowerBook Besitzer und Mac User

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es dafür eine anständige TV Lösung geben würde, fände ich den MAC Mini als Lösung für einen Wohnzimmer-Multimedia-Rechner ganz passabel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mac ja sein, dass man ihn nicht mac :=(


Nur dem Aussehen wegen würde ich mir auch keinen kaufen (wenngleich mir das Design gefällt). Doch wie steht's mit den inneren Werten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sag uns doch einfach mal, was du mit dem Gerät vorhast...


Nichts Bestimmtes oder Besonderes. Bin ein ganz normaler PC-User, der von allem etwas braucht. Die Frage, die ich mir stelle, ist, warum ich überhaupt umsteigen sollte. Ich benutze zur Zeit einen PC mit AMD 3200+ Prozessor, der ganz zufriedenstellend läuft. Doch welcher MAC ist gleichwertig oder besser? Welche Nachteile oder Vorteile hat MAC überhaupt? Gibt es dafür die gängige Software? Ist das Output (z.B. Dateiformate) kompatible zu herkömmlichen Systemen. Wie steht's mit der Bdienung? usw usw

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hrhr...


Nunja, wenn du vergleichbare Leistung suchst sollte es schon ein PowerMac sein. Der ist dann aber auch nicht wirklich allzu günstig...


Meine Erfahrungen mit meinem Mac:

- Bedienung: großartig - viel Benutzerfreundlicher als Windows, allein das Dock finde ich schon besser als die Tastkleiste unten. Jedes Symbol bleibt an seinem Platz und bekommt bei Aufruf einfach nur ein kleines Dreieck welches dir sagt, dass das Programm läuft. Von Dingen wie Expose oder Dashboard gar nicht zu reden, da gewöhnt man sich sehr schnell dran. Überhaupt ist die Oberfläche sehr aufgeräumt und hübsch gemacht. Idiotensicher.

- Software: Du bekommst alles was du brauchst. Freeware ohne Ende, einfach mal auf macupdate.com suchen. Die einzige Software, die ich bisher wirklich vermisse ist IrfanView. Mit iPhoto lässt sich nach Gewöhnungsphase aber auch fast alles machen.

- Ausgabeformate: keine Probleme gehabt. Alle Dokumente, die ich mit MS Office 2004 (ja, MS macht Software für Mac - und die Mac Version hat einige Vorzüge gegenüber der Win Version) konnten ohne Probleme auf Win geöffnet und bearbeitet werden. Sofware aus dem Grafik Bereich gibts da sowieso, Adobe ist mit Apple großgeworden. Macromedia macht auch alles für Mac. Außerdem musst du bedenken, dass OS X auf eine Unix (BSD, Darwin) basiert. Dadurch gibt es alle möglich Unix / Linux Software auch für OS X (darwinports).


Wenn Mac dich interessiert kann ich dir nur empfehlen, dir so ein Gerät mal richtig anzusehen und dir OS X vorführen zu lassen. Vielleicht Bekannte? Ansonsten mal einfach auf MacUser.de posten und fragen, ob dort jemand in deiner Nähe wohnt und bereit ist, seinen Mac vorzuführen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, Legato!


Ich werde mir den PowerMac einmal etwas näher ansehen und testen.


Nun aber zur alles entscheidenden Frage:


Wie ich sehe, müsste ich wohl zum PowerMac greifen, um vergleichbare Leistung zu erhalten. Aber warum zum Teufel, ist der weit über 1000 Euro teurer als ein verleichbarer normaler PC, kostet also mehr als doppelt soviel?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, das ist das "Problem":


Es steht Apple drauf.


Allerdings ist meiner Erfahrung und auch den Aussagen nach, die man so im Web findet die Verarbeitung und die Qualität der Hardware einfach besser.

Man bezahlt für hochwertige Qualität, aber sicherlich auch für den Namen.

Das Design hat eben auch was, und wenn du dich in deiner Umwelt umschaust merkst du, das Sachen mit gutem Design immer etwas mehr kosten als Sachen, die billig aussehen - selbst wenn die Leistung gleich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Es muß auch einen Grund geben, warum Profifotografen einen Mac benutzen und keinen PC! :H:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von paddy

Es muß auch einen Grund geben, warum Profifotografen einen Mac benutzen und keinen PC! :H:


Weil die Software, Photoshop zu 99%, für den MAC optimiert ist. Genauso ist es in Tonstudios oder beim Homerecording, Mac ist darauf ausgelegt...oh man, ich will auch ein PowerBook.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Aber auch ohne Photoshop habe ich immer das Gefühl ein Mac bringt bessere Bilder auf den Monitor als jeder PC, egal mit welchem OS.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht sollte ich meinen Usertitel ändern...

MAC Prediger? *G*


Aber so ein Mac ist schon ne feine Sache :)

Bessere Bilder... mag einfach an der smoothen Oberfläche liegen, die OpenGL Beschleunigung macht schon spaß :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×