Jump to content

kann man Spam bei den Kommentaren unterbinden ?


Recommended Posts

Original von otti_mania

Das Problem heute zutage ist weniger das es Bots gibt die immer besser werden.


Umso mehr wird das Problem billiglohnländer mittlerweile gibt es Firmen die Spam von 3€ am Tag Asiaten Indern ect erstellen lassen.


Ich persöhnlich merke in letzter Zeit das ich am Tag ca. 500-1000 E-Mails bekomme die wirklich gut sind.

Man merkt auch das die E-Mailadressen meisst von sogenannten Bots oder Sammelseiten kommen.


Meine Überlegung war es eine Initiative zu gründen um solche Spamschleudern aus zu schalten aber leider fehlt dafür jegliche rechtliche Grundlage.

Wenn wir jetzt hingehen würden und einen Spammer isolieren würden und seinen Server Atakkieren würden dann würden wir vom Deutschen Staat dafür bestraft aber der deutche Staat kann nix gegen den Betreiber eines solchen Servers machen da der sich meisst in Ländern befindet in denen es keine Anti-Spam gesetze durchgesetzt haben.


Aber es ist bemerkenswert was sich im Spam markt so alles tut :)



ich kann deine begeisterung leider nicht teilen.

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 76
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Original von rdm

Kann mir einer mal bitte mal auf verständliche Weise kurz erklären wie ich diese Problem beseitigen kann ?


Das ist relativ einfach. Installiere erst mal die letzte Version aus dem CSV:

http://www.powie.de/cvsout/pgb.tar.gz


Dann nimmst du meine kommentar.php aus dem Thread:

http://www.powie.de/cms/forum/showthread.php?id=22468&eintrag=38


Das wars, spam erledigt *eg* Zumindest bei mir.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin nicht begeistert vom Spam nur von den Entwicklungen der Spam-Szene.

Der Vorteil dieser Entwicklung ist schlicht und ergreifend eine Wettbewerbssituation zwischen Spammern auf der einen und Entwickler/User auf der anderen Seite. Sorgt schlicht für Evolution.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo,

ich habe die kommentar.php V2.12 CSV mit Modifikationen für Captcha in meinem PGB 2.12 eingebunden, das Captcha funktioniert bei den normalen Einträgen. Aber wenn ich jetzt den Sicherheitscode in den Kommentaren eingebe, erhalte ich folgende Fehlermeldung:


"Der Sicherheitscode konnte nicht überprüft werden"


??? Hab ich was übersehen ???

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo k00ni,


ich habe deine Anleitung von Seite 2 hier benutzt um auch für Kommentare die Captcha-Abfrage einzubauen...

Es funktioniert aber leider nicht richtig.


Wenn ich den richtigen Code eingebe kommt leider :

"Column count doesn't match value count at row 1"


Trotzdem poste ich mal die kommentar.php:

 

TemplateVar("tpl_mail"));
   mail($spalte[email],PGBL_comment,$tpl_mail,"From: $gbname \nContent-Type:text/html");
 }
msgbox(PGBLmsg_comment_saved);
}
}
//echo "";
//echo "Kommentare zum Eintrag";

//Eintrag anzeigen
echo "
       $gbname ".PGBL_entry."

     ".PGBL_autor."
     ".PGBL_entry."
     ";
//Var für TPL vorbereiten
$gbt_autor = formatstring($spalte[0]);
if ($spalte[vip] == 1) {
	$gbt_vip = "-- ".PGBL_vipentry." --";
}
$gbt_time  = date(PGBLformat_datetime,$spalte[6]+$time_offset);
if ( $spalte[1] != "" and $spalte['showemail'] == 1 ) {
	$gbt_mail  = "";
}
 	if ($spalte[2]) {
   	$gbt_homepage = "";
   }
   if (intval($spalte[icq]) > 0) {
   	$gbt_icq = "";
   }
if ($spalte[icon] == "") {
	$gbt_icon = "";
}
else {
	$gbt_icon = "";
}
$gbt_titel = formatstring($spalte[titel]);
   if ($spalte[host]) {
       $gbt_host = "";
   }
$gbt_message = formatpost($spalte[message]);


//TPL parsen und ausgeben
eval($TGBRow->TemplateVar("tpl_gbrow"));
echo $tpl_gbrow;

echo "";

//############ Kommentare ######################################################
echo"
    ".PGBL_comments.":";

$sqlbefehl= "Select * FROM $tab_kom where gbid='$id' order by time DESC";
$ergebnis  = mysql_query($sqlbefehl, $serverid);
while ( $kom = mysql_fetch_array ($ergebnis)) {
  echo "";
//Autor:
  echo "";
  echo formatstring($kom[author]);
  echo "";
  echo date(PGBLformat_datetime,$kom[time]+$time_offset);
  echo "";
//Kommentar:
  echo "";
  echo formatpost($kom[text]);
  echo "";

/*Delete:
  echo "";
  echo "";
  echo "";
*/

}

echo "";

?>


">





   :
   " size="40" maxlength="25">


   :






   :
   :















     Sicherheitsabfrage:


      (Bitte hier den untenstehenden Sicherheitscode eingeben)








     ">









$pgb_copyright";
require("fuss.php");
?>

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich gerade, wo die Meldung herkommt mit dem count drin. Es gibt keine entsprechende Spalte in den Tabellen und auch im Quellcode habe ich nichts entsprechendes gefunden bei dir.


Einfach und stupide: Schreibe mal hinter jedem Aufruf von mysql_query, ein echo mysql_error.


Also so:

 

$ergebnis  = mysql_query($sqlbefehl, $serverid); 

 

dann dahinter ein:

 

echo mysql_error ();

 

Villeicht spuckt er noch mehr Fehlermeldungen.



Grüße

Link to comment
Share on other sites

hab mal was geändert und wenigstens kommt keine Fehlermeldung mehr , aber ergebnis sieht auch noch net 100&ig aus

aus:

$sqlbefehl  =  "INSERT INTO $tab_kom VALUES ('','$zeit','$id','$text','$author')";

 

wurde:

 

$sqlbefehl  =  "INSERT INTO $tab_kom VALUES ('','$zeit','$id','$text','$author','$host')";

Link to comment
Share on other sites

Nicht komisch. Der schmeißt den Fehler nach der 2. mysql_query-Funktion. Also liegts an dem Insert. Hab grad keine Ahnung. Vielleicht mal die Änderungen vom zarzal anschauen.


Geht denn mit der Originaldatei? Wenn ja, dann einfach nochmal schrittweise meine / zarzal's Änderungen einbauen und dann bei entsprechender Meldung hier posten nach was es kam.

Link to comment
Share on other sites

Du kannst Beiträge ändern, musst nicht neu erstellen. ;-)


Bei dem F5 könntest du nach dem:

 

msgbox(PGBLmsg_comment_saved); 

 

ein

 

header ('Location: kommentar.php?id='. $id );

 

schreiben. Da wird nach dem abgegebenen Kommentar sofort auf die gleiche Datei "umgeleitet". Damit umgehst du Doppelposts durch F5 drücken.

Link to comment
Share on other sites

Du leitest den Client weiter, obwohl Du schon Ausgaben an ihn geschickt hast. Das funktioniert nicht. Du darfst vor dem Aufruf von header() keine weiteren Ausgaben schicken - auch keine Leerzeichen oder Steuerzeichen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share


×
×
  • Create New...