Jump to content
Sign in to follow this  
Powie

Weiterentwicklung pScripte Single Versionen

Recommended Posts

bin vol und ganz bei Statlers Meinung. OS ist OS. IHr macht euch viel zuviele Gedanken um Themen die garnicht relevant werden würden .... :-o

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
IHr macht euch viel zuviele Gedanken um Themen die garnicht relevant werden würden
Wie jetzt? Darf man sich nur solche Gedanken machen, die sich mit Deinen decken? Warum fragst Du uns dann überhaupt nach unserer Meinung? :gaga:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sagmal Jochen, verstehst du eigentlich immer nur Bahnhof? Es ist vollkommen egal ob sich die Gedanken von Person A und B decken, hier darf jeder in jedem Sinn seine eigene Meinung haben. Ich möchte lediglich feststellen:


Viele der angesprochenen Bedenken halte ich einfach für viel weniger relevant als sie hier sind. Ich finde die Diskussion gut, aber sie geht momentan meiner Meinung nach von einigen Leuten in die falsche Richtung. Ich weiss nicht wie ich ers genau erklären soll, aber ich mach mal 2 Aussagen dazu:


A: Man kann Gründe suchen die dagenen sprechen etwas zu tun.

B: Man kann Lösungen suchen um etwas tun zu können.


Nun gibt es Leute die verfahren nach Variante A und andere nach Variante B. Und wie es so üblich ist ( das erlebe ich auch täglich in unserer Firma ) ist der Konflikt häufig zwischen den Leuten A und B. Wenn jemand von vornherein negativ auf ein Thema sieht, wird er Gründe dagegen suchen, wird es niemals probieren und sein Ziel nie erreichen. Das heisst nicht das man seine Bedenken nicht äußern darf!


Zitat: Wenn man das Ziel weiss, wird man auch einen Weg finden um es zu erreichen.


Wenn ich "morgen" alle Scripte, inklusive pSys als OpenSource deklarieren würde.... die Welt würde sich weiter drehen, und ich glaube nicht das es irgendjemanden zum Nachteil werden würde. Ich denke ehr das es sich teilweise sogar positiv auswirken würde. So, dies war meine Meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mahlzeit zusammen,


das ist immer die Eigenart von Diskussionen solcher Art, dass sie mit der Zeit eine gewisse Eigenedynamik erhalten und sich eventuell in eine Richtung drehen, wo der Postersteller sie garnicht hin haben wollte. Ich möchte deshalb mal kurz eine kleine Zusammenfassung geben, was für (Zwischen-)Ergebnise wir haben.


Die Tendenz geht ganz stark in folgende Richtungen:


1. pSkripte OpenSource machen bzw. sie "einfach" freigeben für weitere (eigenständige) Entwicklungen


2. Weitergabe an verschiedene Entwickler-Gruppen; deren Orientierung (Was machen sie mit den Skripten?) und Kenntnisstand ist irrelevant.


3. Powie (möchte /) klingt sich fast komplett aus der zukünftigen Entwicklung raus und überlässt den kommenden Initiatoren die Show. (Ist nur nochmal dafür, das jeder sieht, dass es dem Powie "egal" ist, was dann am Ende mit dem Skript gemacht wird bzw. dass er sich nicht mehr als essentiell sieht bei zukünftiger Entwicklung)



Soweit meiner Meinung nach die Hauptpunkte. Ich hoffe, dass ich sie gut dargestellt habe. Nun sollten wir langsam Butter bei die Fische machen. Wie soll es nun weitergehen? Ich meine, wir können jetzt noch endlos diskutieren, was das für und wider ist. Bis Weihnachten ist ja noch Zeit.



Vorschläge für die nächsten Tage / Wochen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau K00ni!

Ich denke einige sollten sich noch einmal mit Open Source beschäftigen, was es überhaupt ist, und was es grundsätzlich mitbringt.... Ich denke hier werden einige Argumente doch vollkommen aus dem Rahmen gerissen.


3. Powie (möchte /) klingt sich fast komplett aus der zukünftigen Entwicklung raus und überlässt den kommenden Initiatoren die Show. (Ist nur nochmal dafür, das jeder sieht, dass es dem Powie "egal" ist, was dann am Ende mit dem Skript gemacht wird bzw. dass er sich nicht mehr als essentiell sieht bei zukünftiger Entwicklung)

Ihr könnt euch sicher sein das mir das keinesfalls egal wäre, aber in dem Moment in dem ich die Dinge als OpenSource erkläre habe ich zu diesem Zeitpunkt NULL Kontrolle mehr darüber. Genau aus diesem Grunde sind viele Diskussionspunkte hier einfach fehl am Platz, da mit eintreten der OS Situation sie unkontrollierbar sind.


Zurück zu Lück :-o.

Fakt 1: Ich denke die eigentliche Community rund um die pScripte ist zu klein, als das sie selbst eine Weiterentwicklung stemmen könnte. Dies habe ich oft an Implementierungen erlebt die von aussen gekommen sind, oftmals waren sie unvollständig implementiert. Ich habe letzte Woche erst einen Bugfix gehabt im Moderationsbereich der durch Code von jemand anderen erzeugt war. Es sind zwar viele viele Ideen vorhanden, aber generell nur extrem selten Leute die wirklich in der Lage wären so etwas korrekt umzusetzen. Das ist nicht nur eine Problematik der aktuellen eigensinnigen vorliegenden Codebasis!

Eine Öffnung der pScripte als OpenSource könnte die Bandbreite an interessierten Programmierern enorm erweitern, und damit vielleicht sicherstellen das überhaupt eine Weiterentwicklung möglich wäre!


Der Plan wäre praktisch folgendender:


pScripte: Als OS deklarieren und in die Freiheit entlassen, keine Weiterentwicklung durch "mich selbst". Support für Programmierer die an den Scripten weiterentwickeln wollen.


pSys: Als OS deklarieren, Weiterentwicklung auch durch "mich" und andere Leute die sich beteiligen wollen und können, hier sehe ich aktuell vor allem K00ni. Ich glaub K00ni hat sich so tief in die Materie eingearbeitet wie noch nie jemand vor ihm. Support für unseren Entwicklungszweig auf powie.de, bzw. auf einer zukünftigen neuen mit pSys verbundenen Domain!


Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Wenn ich "morgen" alle Scripte, inklusive pSys als OpenSource deklarieren würde.... die Welt würde sich weiter drehen, und ich glaube nicht das es irgendjemanden zum Nachteil werden würde. Ich denke ehr das es sich teilweise sogar positiv auswirken würde. So, dies war meine Meinung.
:H:


Sagmal Jochen, verstehst du eigentlich immer nur Bahnhof?
Ich verstehe kein Bahnhof, interpretiere nur das, was zwischen den Zeilen steht und bin dabei sehr kritisch. So what? :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich kenne die OS-Welt ziemlich genau und möchte mal einige ansätze für diejenigen liefern die sie nicht kennen.


OpenSource =

Offener Coder dies bedeutet das jeder den gesammten Quellcode einer Software einsehen kann und auch verändern darf.

Einzige echte einschränkung ist die das jeder der etwas verändert hat diese veränderung Publick machen muss!

Das heisst dann aber nicht das dieser OS-Code nicht Kommerziell genutzt werden darf nur das dieser Kommerzielle Nutzer seinen Code wieder offen legen muss. (keine Meinung :) )


Ich bin ein freund der OS geschichte wenn sie unter der GNU/GPL läuft

hallte nix von Lizensmodellen aller BSD ect.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Offener Coder dies bedeutet das jeder den gesammten Quellcode einer Software einsehen kann und auch verändern darf.

Ack.


Einzige echte einschränkung ist die das jeder der etwas verändert hat diese veränderung Publick machen muss!

Stimmt nicht.


Das heisst dann aber nicht das dieser OS-Code nicht Kommerziell genutzt werden darf nur das dieser Kommerzielle Nutzer seinen Code wieder offen legen muss.

Kommt auf die Lizenz an.


Ich bin ein freund der OS geschichte wenn sie unter der GNU/GPL läuft

hallte nix von Lizensmodellen aller BSD ect.


Die GNU-Sachen befreien zwar die Software, behindern aber die nachgelagerten Distributoren.


Am liebsten wäre mir eine Zwei-Klausel-BSD-Lizenz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also ich bin dafür, dass Powie weitermacht


Ich denke, dass er in Zukunft weiterhin seine Unterstützung anbietet. Aber so wie es zur Zeit von ihm kommt, möchte er sehen, was andere denn so daraus machen. Wie sieht denn deine (eure) Entwicklungsarbeit bei den pSkripten aus? Habt ihr Interesse an einer offenen Weiterentwicklung von pForum (und weitere)? So wie das pforum vom Drachenforum ausschaut, habt ihr da die eine oder andere Modifikation drin. Oder wollt ihr eher für euch bleiben und es, wie bisher, auf euer Projekt zuschneiden.


Ich verstehe kein Bahnhof, interpretiere nur das, was zwischen den Zeilen steht und bin dabei sehr kritisch. So what?


Deine Gedanken sind nicht "problematisch", sondern dass sie etwas die Diskussion augeweicht haben. Weiter siehe oben.


Ihr könnt euch sicher sein das mir das keinesfalls egal wäre, aber in dem Moment in dem ich die Dinge als OpenSource erkläre habe ich zu diesem Zeitpunkt NULL Kontrolle mehr darüber. Genau aus diesem Grunde sind viele Diskussionspunkte hier einfach fehl am Platz, da mit eintreten der OS Situation sie unkontrollierbar sind.


Ich hatte mich etwas undeutlich ausgedrückt. Natürlich ist dir das nicht egal. Ich meinte dass eher so, dass du einfach Dritten freie Hand gibst, bei dem was sie tun wollen. Und du ihre Entwicklung zur Kenntnis nimmst, ohne einzuschreiten. Ich denke, wir wissen beide, was der andere meinte :-o (Kann das grad nicht so gut ausdrücken.)


OpenSource =

Offener Coder dies bedeutet das jeder den gesammten Quellcode einer Software einsehen kann und auch verändern darf.

Einzige echte einschränkung ist die das jeder der etwas verändert hat diese veränderung Publick machen muss!

Das heisst dann aber nicht das dieser OS-Code nicht Kommerziell genutzt werden darf nur das dieser Kommerzielle Nutzer seinen Code wieder offen legen muss. (keine Meinung )


Ich bin ein freund der OS geschichte wenn sie unter der GNU/GPL läuft

hallte nix von Lizensmodellen aller BSD ect.



Half ACK. Ich bin der Meinung, dass Powie einfach die Skripte (nicht das pSys) frei zugänglich macht, dass heißt, einfach zum Download anbietet und "mehr" nicht. Zusätzlich sollte er eine allgemein gehaltene "Lizenz" dazu schreiben, wo er einfach nur allgemeine Eckpunkte reinschreibt, bspw. das sie frei verfügbar sind, für kommerzielle und nicht-kommerzielle Dinge, etc... Und jeder (jede Gruppe) der sie weiterentwickeln möchten, muss eine neue Lizenz auswählen und das Projekt dann darunter stellen. (Hoffe, dass ich es richtig umschrieben habe)

Wenn man die Skripte hingegen gleich unter eine Lizenz stellt, dann müssen alle zukünftigen Entwickler bzw. Gruppen, diese übernehmen oder mit ihrer in Einklang bringen. Oder irre ich mich da?


Eine Öffnung der pScripte als OpenSource könnte die Bandbreite an interessierten Programmierern enorm erweitern, und damit vielleicht sicherstellen das überhaupt eine Weiterentwicklung möglich wäre!


Full ACK :H:



pSys: Als OS deklarieren, Weiterentwicklung auch durch "mich" und andere Leute die sich beteiligen wollen und können


Ich denke, dass sollten wir getrennt weiter diskutieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Wenn man die Skripte hingegen gleich unter eine Lizenz stellt, dann müssen alle zukünftigen Entwickler bzw. Gruppen, diese übernehmen oder mit ihrer in Einklang bringen. Oder irre ich mich da?

Eben dafür gibt es bereits fertige Lizenzen - wie die BSD-Lizenz. Man sollte aus ihr einfach nur die Punkte entfernen, die die Universität Berkeley erwähnen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie wäre es, Powies Einverständnis vorausgesetzt, aus der Scriptsammlung ein "ordentlich" bei SourceForge gehostetes, verwaltetes und gepflegtes OS-Projekt zu machen? Da kann dann jeder mitmachen, der sich berufen fühlt.

Ich halte das für sinnvoller, als die Verantwortung (sofern man davon überhaupt sprechen kann) in die Hände irgendwelcher Grüppchen zu legen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Ich halte das für sinnvoller, als die Verantwortung (sofern man davon überhaupt sprechen kann) in die Hände irgendwelcher Grüppchen zu legen.

Genau das ist ja mein Vorschlag. Nur mit der Idee, die Lizenz entsprechend zu wählen, so dass es echte Forks geben kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nur mit der Idee, die Lizenz entsprechend zu wählen, so dass es echte Forks geben kann

Spricht ja erst mal nichts gegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, was soll ich sagen?

Ich setze diese Scriptsammlung seit etlichen Jahren in einer ganzen Reihe von Projekten ein und bin extrem zufrieden damit. Ich hab' mich mit einer ganzen Reihe von CMS beschäftigt (Joomla, Mambo, Typo3, diverse Nukes, ...) - die sind entweder viel zu fett oder tun nicht das, was ich will. Ich bin nicht der große php-Könner, aber ich kriege die Scripte dahin gebogen das zu tun, was ich will und so auszusehen, wie ich will.

In Sachen Coding werde ich nur sehr begrenzt was beitragen könne, aber organisatorisch bin ich durchaus bereit, mich langfristig zu engagieren.

Aus völlig egoistischen Motiven - ich will nämlich, dass das Projekt weiterläuft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,


bisher scheinen folgende Leute sich aktiv an der Weiterentwicklung beteiligen zu wolle (hab ich jemanden vergessen?)


- Statler

- hb (organisatorisch)

- McRonald (codetechnisch,...)



Aus völlig egoistischen Motiven - ich will nämlich, dass das Projekt weiterläuft.


Ich denke, wir alle haben hier egoistische Motive :-D. Der eine will Geld verdienen, der andere will es für sich nutzen, etc. pp. Ich finds okay.



aus der Scriptsammlung ein "ordentlich" bei SourceForge gehostetes, verwaltetes und gepflegtes OS-Projekt zu machen?


wwir kommen voran :-o


Jab, nun könnte man sich einigen, wer das Projekt (die pSkripte) bei sourceforge.net einträgt. ;-)



Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich habs ja schon mal geschrieben: Es ist gar nicht nötig, dass Powie selbst die Skripte zu SF (oder sonstwo) bringt. Sein Job wäre viel eher, sich um die Lizenz zu kümmern. Die Distribution können dann wieder die einzelnen Projekte erledigen - auf ihre Weise.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es ist gar nicht nötig, dass Powie selbst die Skripte zu SF (oder sonstwo) bringt.

Das soll er auch nicht. Aber man muss ja an irgendeiner Stelle anfangen. Und zu Beginn fände ich eine Art zentrale "Heimat" für die Scriptsammlung in Form eines SF-Projektes sehr sinnvoll.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das soll er auch nicht. Aber man muss ja an irgendeiner Stelle anfangen. Und zu Beginn fände ich eine Art zentrale "Heimat" für die Scriptsammlung in Form eines SF-Projektes sehr sinnvoll.


:H: Ich denke, das wäre ein guter Start.



Gibts da bisher schon Ambitionen in eine Richtung betreffend der Anmeldung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Immerhin ist das CVS-Out wieder aufgetaucht.


Ein Anfang :-o


Werden jetzt noch Änderungen in den pSkripten von dir vorgenommen, Powie? Ist da noch was geplant oder gerade in der Mache? Und möchtest du die Skripte erst Ende des Jahres abgeben? Ich frage deshalb, weil es vielleicht schon jetzt den einen oder anderen gibt, der es weiterentwickeln möchte oder schon tut. Deshalb der Gedanke, die Sache mit dem SF zu beschleunigen. Wenn sich keiner findet oder der Powie es eintragen möchte, sich aber Gedanken um sein Denglish macht (wir lesen auch gern mal Probe), dann mach ich dass auch mit dem Eintragen :)



Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...