Jump to content
Sign in to follow this  
Powie

Smarty - Aufbau

Recommended Posts

Wer hat Erfahrung über die Implementierung von Smarty in ein System und kann darüber berichten. Interessant ist hier nicht wie man Smarty "einbindet", das ist ja klar geregelt, sondern wie man das eigene System als Templates in Smarty darstellt.


- wie baut man die Ordnerstruktur auf ?

- welche Fallstricke gibt es ?

- wo kann man sich in eine Einbahnstrasse bugsieren?

- Zusammenspiel mit Language Support?


Mich interessieren im ersten Step keine "Codeschnipsel", sondern erstmal nur die Erfahrungen und Meinungen die ihr gemacht habt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Servus


Original von Powie

Wer hat Erfahrung über die Implementierung von Smarty in ein System und kann darüber berichten. Interessant ist hier nicht wie man Smarty "einbindet", das ist ja klar geregelt, sondern wie man das eigene System als Templates in Smarty darstellt.


Im Skript selbst muss wenig geändert werden, da Zusatzfunktionen automatisch im kompilierten Template geladen werden. Eigentlich müssen nur die Variablenzuweisungen geändert werden, da man viel der Logik in das Template auslagern kann.


Original von Powie

- wie baut man die Ordnerstruktur auf ?


die Ordnerstruktur kann man selbst bestimmen, es ist sinnvoll Cache/kompilierte Templates getrennt von den Templates "aufzubewahren", da erstere Verzeichnisse Schreibrechte benötigen.


Original von Powie

- welche Fallstricke gibt es ?

- wo kann man sich in eine Einbahnstrasse bugsieren?


Wenn man Smarty ausnutzt, dann ist die Trennung von Logik und Markup nicht mehr wirklich vorhanden.


Original von Powie

- Zusammenspiel mit Language Support?


Könnte man in Smartykonfigurationsdateien auslagern und von Smarty verwalten lassen.


Original von Powie

Mich interessieren im ersten Step keine "Codeschnipsel", sondern erstmal nur die Erfahrungen und Meinungen die ihr gemacht habt.


Ich werde nur noch Smarty benutzen, weil das Konzept von kompilierten Templates schlüssiger erscheint als stupides Variablen ersetzen. In kleinen Projekten ist Smarty oft fehl am Platz, weil der Funktionsumfang nicht genutzt wird/werden kann und der Overhead zu groß wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Wenn man Smarty ausnutzt, dann ist die Trennung von Logik und Markup nicht mehr wirklich vorhanden.

Das ist so pauschal nicht korrekt. Man kann die Mischung zumindest einschränken.


Ich werde nur noch Smarty benutzen, weil das Konzept von kompilierten Templates schlüssiger erscheint als stupides Variablen ersetzen.

Ich würde dies auf fast alle Template-Systeme ausweiten. Letztlich ist PHP ja selbst nur eine Template-Sprache.


In kleinen Projekten ist Smarty oft fehl am Platz, weil der Funktionsumfang nicht genutzt wird/werden kann und der Overhead zu groß wäre.

Benchmarks?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Original von Statler

Das ist so pauschal nicht korrekt. Man kann die Mischung zumindest einschränken.


Natürlich, aber in Anbetracht der Komplexität der Smarty "Tags" rückt die Trennung sicherlich ein Stück in den Hintergrund.


Original von Statler

Benchmarks?


Manche kleineren Blogs wirken winzig im Gegensatz zum Umfang der Smarty Klasse(n).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Natürlich, aber in Anbetracht der Komplexität der Smarty "Tags" rückt die Trennung sicherlich ein Stück in den Hintergrund.

Die Frage ist einfach: Welches System macht das besser?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Original von Statler

Die Frage ist einfach: Welches System macht das besser?


Recht hast du ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Designer wie mich ist Smarty einfach nur der größe ******,

nach dem ich für eine Firmenwebseite damit arbeiten mußte.

Einen Vorteil hat Smarty natürlich dann für Powie: Es werden dann

nur noch Profies an zusätzlichen Styles und Erweiterungen arbeiten

können, da jemand der nur ein bischen Ahnung von PHP und HTML

hat kommt damit nicht klar.

Und verkaufen bzw. vermieten kann man dann die Scripte natürlich

nicht, wenn Smarty eingesetzt wurde ist die hälfe deiner Codes

auch nicht auf deinem M*st gewachen... um es mal platt zu sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Original von Nilius

Für Designer wie mich ist Smarty einfach nur der größe ******,

nach dem ich für eine Firmenwebseite damit arbeiten mußte.

Einen Vorteil hat Smarty natürlich dann für Powie: Es werden dann

nur noch Profies an zusätzlichen Styles und Erweiterungen arbeiten

können, da jemand der nur ein bischen Ahnung von PHP und HTML

hat kommt damit nicht klar.

Und verkaufen bzw. vermieten kann man dann die Scripte natürlich

nicht, wenn Smarty eingesetzt wurde ist die hälfe deiner Codes

auch nicht auf deinem M*st gewachen... um es mal platt zu sagen.



Das klingt aber interessant. Gibt es andere Stimmen hierzu?

Share this post


Link to post
Share on other sites
auch nicht auf deinem M*st gewachen... um es mal platt zu sagen.


Jemand hier einen scheiss Tag gehabt? Wenn noch mehr solcher Bullshit kommt, dann ist der schneller gelöscht als er geschrieben wurde, also pack die Höflichkeit wieder aus.


Und verkaufen bzw. vermieten kann man dann die Scripte natürlich

nicht



Man kann es. Smarty steht unter der LGPL und diese Lizenz sagt aus:


Im Gegensatz zur GPL dürfen alle Programme, welche die LGPL-lizenzierte Software nur extern benutzen, zum Beispiel als DLL-Dateien, ihre eigene Lizenz behalten. Damit eignet sich die LGPL besonders als Lizenz für Bibliotheken, deren Benutzung man auch Programmierern proprietärer Programme erlauben will. Soll die unter der LGPL lizenzierte Software dagegen fest in ein anderes Programm eingebunden werden, muss auch das andere Programm unter der LGPL bzw. einer kompatiblen Lizenz stehen.


Dies dürfte auf das pSys zu treffen. Da hier jeder dies herunterladen kann, sollte die Quelloffenheit gegeben sein. Laut dem Artikel ist nicht davon die Rede, dass man es in kommerzieller Software nicht nutzen kann. Hast du einen entsprechenden Link der dies widerlegt?


Für Designer wie mich ist Smarty einfach nur der größe ******,

nach dem ich für eine Firmenwebseite damit arbeiten mußte.



Dem kann ich nicht zustimmen. Ich bin ein Programmierer und ich kann mit Smarty sehr schnell einerseits robuste Layouts entwerfen und andererseits meinen PHP-Code gut integrieren. Vielleicht liegt es ja an anderen Dingen. Nur weil die Ente nicht schwimmen kann, heißt das nicht, dass das Wasser dran schuld ist.


Es werden dann nur noch Profies an zusätzlichen Styles und Erweiterungen arbeiten

können, da jemand der nur ein bischen Ahnung von PHP und HTML

hat kommt damit nicht klar.



Was ist denn ein Profi? Ich kann mir vorstellen, dass hier jeder der damit noch nie gearbeitet hatte, sich etwas schwer damit tut. Aber das ist normal. Nur kann man damit geile Sachen machen und die setzen nun mal etwas Vorwissen vorraus. Sag mir Dinge, wo das nicht so ist. Weiterhin ist dies nicht Powies "Schuld", da er Smarty nicht geschrieben hat. Wenn du von der Materie etwas mehr Ahnung hättest, dann würde dir auch auffallen, dass nun endlich eine saubere Trennung von PHP und HTML Code möglich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wo greift denn Smarty in die Areítsweiße eines Webdesigners ein?

Ich weiß ja nich wie Nilius Smarty verwendet hat, aber bei mir wird PHP (Code) und HTML (Design) mit der Hilfe von Smarty getrennt..

Share this post


Link to post
Share on other sites

jo... ich denke da sind wir uns alle einig das Nilius hier wohl eine schlechten Tag gehabt haben muss, denn das passt absolut nicht zur Wirklichkeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×