Jump to content
powie.de Tech Forum
Sign in to follow this  
helmut

Windows XP startet nicht von der CD

Recommended Posts

Hallo Leute!


Ich hab hier ein Problem, das ich absolut nicht verstehe. Ich bin ja nicht ganz unerfahren was PCs angeht aber sowas ist mir noch nie passiert. :)


Als ich heute meinen Laptop hochfahren wollte, bootete dieser nur bis zum Windows XP Logo, danach war kurz der Bildschirm schwarz, dann Bluescreen und Neustart. Immer wieder.

Nach einem Bootfehler kommt ja dann das Auswahlmenü "Abgesicherter Modus, Eingabeaufforderung, ...". Auch das half gar nichts. In keine, der Modi ieß sich Windows hochfahren. Immer wieder Bluescreen und Neustart.

Ich dachte mir, ich google mal. Ok, in fast allen Foren die einhellige Meinung, die Windows-Installation von CD zu starten und anschließend in der Reparaturkonsole den Bootsektor reparieren und so weiter.


Das Problem ist nur, dass Windows nicht mehr von der CD startet. Ich hab im BIOS (ACER-Laptop mit Phoenix-BIOS) auf "von CD booten" umgestellt, aber es passiert nichts, es kommt nicht mal "Um von CD zu starten, beliebige Taste drücken". Ich lande immer wieder bei der Auswahl des Start-Modus. Das ist mir echt noch nie passiert.


Noch zur Info: Die "Windows-CD" zum Laptop wurde in Form von 3 Recovery-CDs mitgeliefert. Hab alle 3 probiert, nichts....


Hat jemand ne Idee?


Grüße,

Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was kommt denn eigentlich für ein BSOD?

(beim hochfahren F8 und dann -> automatischen neustart deaktivieren)


Gibt's im BIOS ev. noch eine Option (unter Security) die das Booten von CD/Floppy generell unterbindet? (CD-ROM Lock oder so)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu den Recovery - CD's gibts noch eine System-CD, welche du nehmen musst. Das war jedenfalls bei meinen 2 Acer - Laptops so. Die normalen Recovery - CD's gehen nicht zum Booten.



Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

@mahe:

der blue screen erscheint nur für ca. 1 sekunde, sodass ich nichts lesen kann.

und um den automatischen neustart zu deaktivieren muss ich ja im windows sein und das will ja nicht mehr starten.

die bios-option, die du angesprochen hast, gibt es, aber die ist so eingestellt dass es gehen müsste.


@k00ni:

1 der 3 Discs ist die System-Disc, aber wie gesagt: alle 3 gehen nicht.


Trotzdem schon mal danke für alles!


Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!


Hab ein paar neue Infos:


Nachdem ich den automatischen Neustart deaktiviert hatte, konnte ich auch den Bluescreen lesen:

Unmountable_Boot_Device


(ich nehm mal an damit meint Windows die Festplatte und nicht das CD-Laufwerk)


Zu den Bios-Optionen (Phoenix-Bios Version s3c23):

Es gibt die Untermenüs


Info

Main (u.a. Enable F12 BootSelection, Enable Disc2Disc-Recovery, ...)

Advanced (Infrarot-Port)

Boot (Boot-Reihenfolge, Netzwerk-Boot, PowerOnDevice (oder so ähnlich))

Security (diverse Passwörter)


Beim Hochfahren liest er zwar von den Discs (Laufwerk-LED blinkt), aber es passiert nichts.


Zu den Recovery-Discs:

Es gibt insgesamt 4 Discs (habe mich geirrt beim 1. Posting), die beschriftet sind mit Disc 1, Disc 1 of 3, Disc 2 of 3, Disc 3 of 3.


"Disc 1": Es kommt ein Menü, in dem man aber nur die ursprünglich vorhandene Software wiederherstellen kann, dabei soll angeblich die Festplatte formatiert werden. Hab das also mal lieber noch nicht gemacht.


"Disc 1-3 of 3": Nichts passiert.


Irgend eine Idee? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

unmountable boot device?

den BSOD kennt nichtmal M$, sicher dass da nicht UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME stand?


Ich würds mal mit einem chkdsk /r versuchen, wenn du Pech hast brauchst du eine neue Festplatte.

Dazu musst du aber mit der Wiederherstellungskonsole booten und dafür brauchst du eine normale XP CD, keine Recovery!

Oder: du baust die HDD aus und hängst sie per USB-Adapter auf einen anderen PC an und führst das chkdsk von dort aus, der sollte aber min. XP installiert haben ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mich halt wundert, ist, dass nicht mal der abgesicherte Modus funktioniert...

Von den "Recovery-CDs" mal abgesehen...


Helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liefert Informationen über den Health Status von Festplatten. Kann man per Software in Windows auslesen als auch teilweise bereits im BIOS. Zeigt Laufzeit, defekte Sektoren etc....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Was habt ihr bei euch da oben denn für eine vhs?

Sind die noch auf dem Stand von vor der Wende? [:o] [:o] [:o]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Original von mahe


Oder: du baust die HDD aus und hängst sie per USB-Adapter auf einen anderen PC an und führst das chkdsk von dort aus, der sollte aber min. XP installiert haben ;-)



Das ist nicht unproblematisch bei einem Notebook für einen Nicht-Profi!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Ausbauen ist kein Problem, nur hab ich keinen USB-Adapter. :)


Und wie man dieses ominöse :-o SMART "durchführt" weiß ich nicht. Hab noch nie was davon gehört. :gaga:


Trotzdem danke für alle Antworten,


Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×