Jump to content
Sign in to follow this  
tomku

Frage wegen Pscript.de

Recommended Posts

Warum wird das hier einfach unter den Tisch gekehrt?

Warum werden hier berechtigte Fragen unterdrückt?

Warum braucht Powie einen Adjudanten (K00ni), welcher Threads schliesst?


Was gibt es zu verbergen?

Bzw. Was genau ist mit den Daten passiert, welche von Powie verkauft wurden?


Bitte nicht wieder sinnlos löschen, denn dann könnte es wirklich eskalieren!!!


Wir wollen lediglich ehrliche Antworten, mehr nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warum braucht Powie einen Adjudanten (K00ni), welcher Threads schliesst


Ich werde "k00ni" geschrieben. Und ich hab das Ding aus freien Stücken geschlossen ohne das jemand eins meiner Rechte beschnitten oder bedroht hätte. Wenn euch das Thema so am Herzen liegt, wobei das jetzt ja schon ne Weeeeile her ist, dann wendet euch doch persönlich an Powie und zieht hier nicht so ne Show ab. (besonders du)



Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Tomku , oder besser gesagt MUCK.


Hier wird nichts unter den Tisch gekehrt, was gesagt werden konnte wurde gesagt.

Berechtigte Fragen? Von wem? Du bist ebenfalls erst seit 2007 hier Mitglied, also geht dich das Thema im Prinzip ebensowenig an!


Wer meint das dies ein Thema ist welches geeignet ist um es einfach mal so hier in einem öffentlichen Forum zu diskutieren der sollte mal ganz genau drüber nachdenken......


Wir können hier das Thema gern offenlassen, der andere Thread war aber leider doch OT gegangen. Allerdings glaube ich nicht das eine sinnvolle Diskussion daraus entsteht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Hier wird nichts unter den Tisch gekehrt, was gesagt werden konnte wurde gesagt.

Na, zumindest der zweite Teil des Satzes stimt aber nicht. Du könntest schon mal klar stellen, ob die Daten so wie sie damals waren, auch übergeben worden. Ich schrieb ja bereits, dass mich restliche Infos über den Deal nicht interessieren, wohl aber, wie die Vereinbarung bezüglich der Daten waren.


Wer meint das dies ein Thema ist welches geeignet ist um es einfach mal so hier in einem öffentlichen Forum zu diskutieren der sollte mal ganz genau drüber nachdenken......

Ja, das meine ich. Es geht nämlich nicht um konkrete Daten, sondern nur um das Handling eben dieser. Und das ist aus gutem Grunde eine öffentliche Debatte, denn du erhebst ja auch hier weiter Daten, unter anderem auch welche, die du eigentlich nicht erheben dürftest. So ist schon interessant, wie du mit den Daten im Gesamten umgehst. Um die Daten an sich habe ich dich nicht gebeten und würde ich auch in aller Öffentlichkeit nicht.


Wir können hier das Thema gern offenlassen, der andere Thread war aber leider doch OT gegangen. Allerdings glaube ich nicht das eine sinnvolle Diskussion daraus entsteht.

Was vorallem daran liegt, dass du deinen Pflichten nicht nachkommst.


Wenn euch das Thema so am Herzen liegt, wobei das jetzt ja schon ne Weeeeile her ist, dann wendet euch doch persönlich an Powie und zieht hier nicht so ne Show ab.

Das Thema ist aus gutem Grunde erneut aktuell, denn der Interimsbesitzer von pscript.de hat die Domain offenbar an einen Domainsquatter weitergegeben. Ob davon auch die Daten betroffen sind, weiß ich nicht, möchte ich aber auch konkret nicht von Powie wissen. Mich interessiert einfach nur, wie der Deals bezüglich der Nutzerdaten damals aussah um einen Ansatzpunkt für weitere Fragen an den Interimsbesitzer zu stellen.


Wir wollen lediglich ehrliche Antworten, mehr nicht.

Solltest du meinen, für mich zu sprechen, lass dass bitte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von Christoph Jeschke

denn du erhebst ja auch hier weiter Daten, unter anderem auch welche, die du eigentlich nicht erheben dürftest.



Oha, da bin ich jetzt aber neugierig.


Welche Daten werden den hier unberechtigter Weise eingesammelt?


Kannst Du die Anschuldigung konkretisieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soweit ich den Code beurteilen konnte (Stand 0.6.x) werden keine Daten unberechtigt erhoben. Die IP wird gespeichert, die Zugriffszeiten (Login) und die Daten die der User bereitwillig bei der Anmeldung / im Profil eingibt.


Mich würde auch interessieren, was Christoph da noch meint.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Original von Christoph Jeschke



Wir wollen lediglich ehrliche Antworten, mehr nicht.

Solltest du meinen, für mich zu sprechen, lass dass bitte.



Ich spreche mit Sicherheit nicht für dich. Wie kommst du darauf?


Ich schreibe gegebenenfalls für die Leute, die mich dafür beauftragt haben.


Deshalb steht da das Wort Wir :wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Ich spreche mit Sicherheit nicht für dich. Wie kommst du darauf?

Ich schrieb ja: Solltest. Wenn nicht, dann ist es gut.


Welche Daten werden den hier unberechtigter Weise eingesammelt?

Soweit ich den Code beurteilen konnte (Stand 0.6.x) werden keine Daten unberechtigt erhoben.

Davon abgesehen, dass ich nicht konkret vom PSys gesprochen habe, sondern von powie.de, sind die gespeicherten IP-Adressen des PSys sehr wohl personenbezogene Daten und werden unrechtmäßig gespeichert, zumindest aber ohne Erklärung diesbezüglich.


Powie nutzt hier des weiteren Google Analytics. Google fordert übrigens im Analytics-Programm, dass der GA-Benutzer einen bestimmten Passus in seine Datenschutzerklärung aufnimmt. Ich finde hier aber weder eine Datenschutzerklärung mit dem genannten Passus, noch besteht die Möglichkeit der Erklärung zu widersprechen, wenn bereits beim ersten Request eines Besuches getrackt wird. Weder Google Analytics, noch die als Grundlage dienende Software, Urchin, bietet die Möglichkeit, Statistiken ohne IP-Adressen zu erzeugen.


Wie die MiniStats erzeugt werden, weiß ich nicht. Ich könnte mir auch hier vorstellen, dass anhand gespeicherter IP-Adressen ausgewertet wird.


Ich vermute weiterhin, dass der hier verwendete Webserver ebenfalls Logfiles mit IP-Adressen erzeugt und speichert.


Powie kann diesbezüglich ja gerne mal Klarheit schaffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie die MiniStats erzeugt werden, weiß ich nicht. Ich könnte mir auch hier vorstellen, dass anhand gespeicherter IP-Adressen ausgewertet wird.


Ich vermute weiterhin, dass der hier verwendete Webserver ebenfalls Logfiles mit IP-Adressen erzeugt und speichert.



MinStats zählt einmal je "Session" des Benutzers.


Apache Logfiles: Natürlich werden hier IP Adressen geloggt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Laut Urteil:


[...] veröffentlichten Urteil mit Breitenwirkung vom 27. März hat das Amtsgericht Berlin Mitte dem Bundesjustizministerium untersagt, über seine Webseite personenbezogene Daten über das Ende des jeweiligen Nutzungsvorgangs hinaus zu speichern. Insbesondere dürfen demnach IP-Adressen nicht archiviert werden.


Dies würde bedeuten, dass sich jeder der die IP-Adresse eines Users länger als dessen Aufenthalt auf der Webpräsenz speichert strafbar macht.


Da es hier nur um IP-Adressen geht, wie schaut es mit weiteren Daten aus? Was darf man auch nicht sammeln?



Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier kebbeln sich das Amtsgericht Berlin und das Justizministerium auf dem Weg zum Stasi2.0.

Gibt es dazu schon ein bundesweit gültiges Urteil?


Ausserdem geht es um das Jahr 2007.

Wann wurde pscript.de verkauft?

Wie sah die rechtliche Lage damals aus?

Ist eine nachträgliche Bestrafung möglich?


Also immer schön locker durch die Hose atmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht imho nicht um Bestrafung. Es geht um die Antwort auf eine eindeutige Frage.


Und eventuell darum, so etwas künftig zu verhindern.


Bei den aktuellen deutschen phpBB-Versionen wird extra auf die aktuelle Gesetzeslage hingewiesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Apache Logfiles: Natürlich werden hier IP Adressen geloggt....

Da ist das Urteil eindeutig. Ich für meinen Fall habe meinen eingesetzten Apache so modifiziert, dass auch im Error-Log keine IP-Adressen auftauchen. Der CustomLog ist ja leicht über die Konfiguration zu modifizieren.


Dies würde bedeuten, dass sich jeder der die IP-Adresse eines Users länger als dessen Aufenthalt auf der Webpräsenz speichert strafbar macht.

Sieht so aus. IANAL.


Da es hier nur um IP-Adressen geht, wie schaut es mit weiteren Daten aus? Was darf man auch nicht sammeln?

Soweit ich das BDSG und die Derivate verstehe, ist die Speicherung jeglicher personenbezogener Daten verboten. Also beispielsweise E-Mail-Adressen.


Dürfte es dann ein Internet geben?

Ja. Denn das Internet besteht einerseits nicht nur aus dem World Wide Web, andererseits ist die Verarbeitung von IP-Adressen technisch erforderlich. Die Speicherung der Daten ist aber IMHO etwas anderes.


Gibt es dazu schon ein bundesweit gültiges Urteil?

Das BMJ hat es schlauerweise vermieden, an eine höhere Instanz zu eskalieren. Gültig ist das Urteil natürlich trotzdem. Es gibt allerdings (noch) kein höchstinstanzliches Urteil. Aber auch Richter unterer Instanzen sind ja angehalten, die bisherige Rechtsprechung zu beachten.


Ausserdem geht es um das Jahr 2007. Wann wurde pscript.de verkauft?

Das spielt für die von mir gestellte Frage keine Rolle.


Wie sah die rechtliche Lage damals aus?

Das Bundesdatenschutzgesetz ist am 1. Januar 1978 inkraftgetreten.


Ist eine nachträgliche Bestrafung möglich?

Es geht mir nicht um Bestrafung, sondern um die Information, welche Daten übergeben wurden - und langfristig dann auch, was mit den Daten geschehen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...