Neuigkeiten:

Upgrade auf 2.1.3

Hauptmenü

Was haltet Ihr von Smarty?

Begonnen von derboehm, 14. September 2005, 14:06:38

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

derboehm

würdet ihr die Smarty Template Engine für Community mit >6000 Usern nutzen wo um schmitt 300 leute online sind + gäste?
oder haltet ihr Smarty für unnutz?

Powie

Smarty ist absolut genial.
Aber eine Frage des Aufwandes das zu nutzen. Denn bei vielen Projekten würde dann Smarty in der Grösse gesehen 90% einnehmen. Erschlägt mit Funktionen von denen man dann nur einen Bruchteil benutzt.

Ich kenne nur Smarties  /uploads/emoticons/icon_e_sad.gif.cc8ba2b6b966c5e020020efa47702aab.gif\" alt=\":(\" />/uploads/emoticons/icon_e_biggrin.gif.1a84f5257b36e14b36d04985314f877f.gif\" alt=\":-D\" />
Und wo kann man Smarty sehen?

dec

spass ist, was ihr draus macht


derboehm

gut wie sieht es mit der performance aus - ist das besser für große communities? hab damit noch nie wirklich gearbeitet wollte aber meine webseite neu proggen und darauf umstellen mit einem kumpel der sich damit auskennt - aber gerade zu wenig zeit hat bis wir anfangen können ....

st4lk3r

Smarty kann ich persönlich nur empfehlen, ich verwende es auch in Auftragsprojekten und ähnlichem, die Performance die dir Smarty trotz seiner Komplexität auch bei Großprojekten bietet, ist phänomenal und wird durch kein anderes mir bekanntes Templatesystem übertroffen, nicht einmal durch die einfachen eval()-Templates.
Beispielsweise übergebe ich Smarty nur 2 Arrays (toplevel und untergeordnet), und Smarty baut mir daraus direkt im Template mit Hilfe von 2 foreach-Schleifen die Navigation auf.
Genau so mach ich das auch bei allen Modulen: daten holen in PHP, verarbeitet wird direkt im Template. Ein Verfahren, dass sehr einfach zu verstehen, zu coden und nachzuvollziehen ist, und vor allem extrem wirkungsvoll. Wichtig ist bei Smarty die (nicht ganz einfache) Installation, ein Tutorial dazu findet man aber hier: http://tut.php-q.net/template.html.\" rel=\"external nofollow\">http://tut.php-q.net/template.html.
MfG St4Lk3R.

arttoseo

Ich liebe Smarty !!!
 
 :H:  :H:  :H:  :H:



http://arttoseo.com/Computer-Informatik-Programmieren/Computer-Systeme/\" rel=\"external nofollow\">Artikelverzeichnis Computer Systeme


Powie

ich mittlerweile auch  :gaga:

raiser

Ohne Smarty ist öd... /uploads/emoticons/icon_e_smile.gif.4a0acefcb917340d2c82e5239c009e6e.gif\" alt=\":)\" />
Ist halt wie mit den Würfeln bei Schach /uploads/emoticons/icon_e_smile.gif.4a0acefcb917340d2c82e5239c009e6e.gif\" alt=\":)\" /> PrinzPoldi sei dank.
 - Zur Laufzeit: also da merkt man keine Performaceeinbußen, wobei es messbar ist bei größeren und verschahtelten Schleifchen-> erst Core durchlaufen und Smarty-array füllen und dann foreach durch die Smarty-arrays... .
 - Was für mich ein großer Nachteil ist: der Overhead, den man mitbekommt, obwohl man ihn nicht benötigt.. wurde ja oben schonmal angesprochen.
 - Ein riesen Plus, dadurch wird der Code halt sehr überschaubar (was ein tpl ja auch machen sollte)
Fazit: Also wer eine tpl-Engine sucht, wird mit Smarty seine Freude haben.
 
Gruß raiser

Wissen ist das einzige Gut, dass sich vermehrt, wenn man es teilt! (Marie von Ebner-Eschenbach)




Irren ist menschlich!




Wer andern eine Grube gräbt,


sollte darüber nachdenken,


ob sie tief genug ist!!!!




Kameradschaft ist, wenn der


Kamerad schafft !!!!


Powie

Und ein noch zu erwähnender Effekt: Es ist mir mit Smarty teilweise wesentlich einfacher gefallen bestimmte \"Display\" Effekte zu erzielen und Sachen sauber auszugeben, als es mit php früher war. An gewissen Stellen, z. Bsp. in Forumularen oder Auflistungen von Daten ist man wesentlich besser dran mit Smarty.

urmelchen

Zitat von: Powie date=1126714079Smarty ist absolut genial.
   
   
      Aber eine Frage des Aufwandes das zu nutzen. Denn bei vielen Projekten würde dann Smarty in der Grösse gesehen 90% einnehmen. Erschlägt mit Funktionen von denen man dann nur einen Bruchteil benutzt.
   


Kann ich mich nur anschießen! Nutze ich auch schon seit geraumer Zeit.

all your base are belong to us